Kunstwerke in unseren Kirchen

St. Walburga

Wer schon einmal durch Südfrankreich gereist ist, hat sicherlich dort in einer der zahlreichen romanischen Kirchen die wunderbaren Kapitelle bestaunt, die den Abschluss der Säulen oder Pfeiler zum Gewölbe hin bilden. Diese vor rund 800 Jahren geschaffenen Meisterwerke der romanischen Bildhauerkunst stellen neben Pflanzen, Tieren und Fabelwesen sehr häufig Szenen aus dem Alten Testament dar. Besonders gerne wurde der Kampf zwischen Gut und Böse oder die Entscheidung des Menschen für Gott oder die Errettung des Menschen durch Gott gezeigt. Die Kapitelle waren nicht einfach Zierrat oder „Kunst am Bau“, sondern diese Darstellungen sollten vor allem zur Meditation anregen, belehren, warnen oder trösten.

Auch in St. Walburga finden wir bildhafte Darstellungen aus dem Alten Testament. Aber unsere Konsolkapitelle sind nicht mittelalterlich, sondern „brandneu“. Bei der Renovierung der Kirche von 1982 – 1988 mussten aus Standsicherheitsgründen die früher unter der maroden Betondecke vorhandenen Unterzüge aus Beton als Spannanker zu Sicherung der Wände wieder eingebaut werden. Ummantelt mit Beton lagern die Spannanker auf Konsolen. 18 Konsolen sind vorhanden, davon 4 oberhalb der Orgelbühne und daher von unten leider nicht sichtbar. Drei Künstler – Olaf Höhnen, Hein Gernot und Sepp Hürten - haben sie geschaffen, und sie stellen alle Szenen aus dem Alten Testament dar – außer einer – aber davon später.

Paradies (c) Wolfgang Engel

Beginnen möchten wir die Darstellung der Kunstschätze in St. Walburga mit den beiden Eckkonsolen vom Paradiesgarten und der Vertreibung aus dem Paradies über der Orgelbühne, die leider von unten nicht sichtbar sind. Aber hier können Sie sie sehen.

Beide Konsolen stellen Bilder aus dem Beginn des Alten Testamentes dar. Die erste Konsole von Hein Gernot zeigt den Paradiesgarten mit dem Baum des Lebens, umströmt von den durstlöschenden Flüssen des Paradieses.

Das Paradies und die Vertreibung

Vertreibung_Paradies (c) Wolfgang Engel

Die Vertreibung

Abraham

Ein unerwarteter Besuch

Abraham und die drei Engel

Arche Noah

Nach uns die Sintflut

Noah und die Arche

Sodom

Dreh dich nicht um Frau Lot

Sodom

Abrahams Opfer

Der grausame oder der barmherzige Gott?

Abrahams Opfer

Zehn_Gebote_KW45 (c) Wolfgang Engel

Moses erhält die Zehn Gebote

Zehn Gebote

KW_46_fremde_Goetter (c) Wolfgang Engel

Du sollst keine fremden Götter neben mir haben

Tanz um das goldene Kalb

KW_47_Kundschafter Kanaan (c) Wolfgang Engel

Die Kundschafter von Kanaan

Vertrauen in Gottes Zusicherung?

Pastoralbüro

Straßburger Str. 19
53332 Bornheim Sechtem

Montag - Freitag
9.00 Uhr - 12.00 Uhr

Montag - Donnerstag

15.00 Uhr - 17.00 Uhr

In den Schulferien ist das Pastoralbüro nur vormittags besetzt.

In seelsorgerischen Notfällen außerhalb der Bürostunden der Pfarrbüros können Sie folgende Nummer wählen:

Notfallhandy 01520/3263322

 

 

Kontakt Redaktionsteam: sb.vorgebirge.homepage@gmx.de

Aktuelles // News

Vorgebirgsmahl

3. Juni 2021, 12:00
vor der Kardorfer Kirche
Weiter lesen

Kinder-Adventsgottesdienst in Stationen

29. November 2020, 14:30
Herzliche Einladung an alle Familien zu einem adventlichen Mitmach - Stationengottesdienst am 29.11. in Sechtem. Der Start ist zwischen 14. ...
Weiter lesen

Gottesdienstimpuls zum           1. Advent

29. November 2020, 09:00
In diesen Tagen sind wir voller Hoffnung und Zuversicht und gleichzeitig voller Sorge und Befürchtungen. ...
Weiter lesen

Anmeldung telefonisch

26. November 2020, 10:17
Telefonisch zu folgenden Zeiten: Hemmerich, Merten, Rösberg Montag: 9.00 – 12.00 Uhr u. 15.00 – 17.00 Uhr Dienstag: 9.00 – 12.00 Uhr Mittwoch: 9. ...
Weiter lesen

Anmeldung telefonisch

26. November 2020, 10:17
Telefonisch zu folgenden Zeiten: Hemmerich, Merten, Rösberg Montag: 9.00 – 12.00 Uhr u. 15.00 – 17.00 Uhr Dienstag: 9.00 – 12.00 Uhr Mittwoch: 9. ...
Weiter lesen

Anmeldung online

26. November 2020, 10:17
Für die Teilnahme an den Hl. Messen am Wochenende ist eine Anmeldung erforderlich. ...
Weiter lesen

Gottesdienst zuhause

26. November 2020, 09:00
heute erhalten Sie Anregungen, wie Sie den Familiengottesdienst zum 1. Advent feiern können.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns