Schulung „Kinder und Jugendliche schützen – Unser Auftrag!“

Liebe Engagierte in den Gemeinden unseres Seelsorgebereichs, 

Orte und Gruppen in unseren Gemeinden sollen für Kinder und Jugendliche geschützte Räume sein, in denen sie sich wohl fühlen und sich gut und frei von jeglicher Gewalt entwickeln können. Bereits vor fünf Jahren haben Sie an einer Schulung teilgenommen, bei der es um das Thema „Kinder und Jugendliche vor (sexualisierter) Gewalt schützen“ ging. Dafür danke ich Ihnen sehr!

(Sexualisierte) Gewalt gegen Kinder und Jugendliche ist ein Thema, das uns in der Arbeit mit Heranwachsenden immer wieder begegnet. Um den Schutz der Kinder und Jugendlichen zu gewähren, soll das Thema der Vorbeugung von Gewalt jeglicher Art zu einem selbstverständlichen Bestandteil der Arbeit mit Heranwachsenden werden. Daher schreibt die Präventionsordnung des Erzbistums Köln vor, die Kenntnisse und das Wissen aller Mitarbeitenden alle fünf Jahre aufzufrischen. Deshalb bitte ich Sie freundlich darum, dass Sie sich für eine der unten aufgeführten Vertiefungsschulung anmelden (siehe Rückseite).

Dienstag, 12.11.19        17.00-20.15 Uhr            Pfr.-Dederichs-Haus, Mittelstr. 11, Waldorf  

Donnerstag, 21.11.19   19.00-22.15 Uhr             Dachraum im Haus im Garten (an der Kirche),                                                                                    Walburgisstr. Walberberg

Mittwoch, 15.1.20         17.00-20.15 Uhr             Pfarrheim Merten, Kreuzstr. 54, Merten

Mittwoch, 22.1.20         19.00-22.15 Uhr             Pfarrheim Merten, Kreuzstr. 54, Merten

Samstag, 1.2.20            9.30-12.45 Uhr              Pfr.-Dederichs-Haus, Mittelstr. 11, Waldorf  

Samstag, 8.2.20             9.30-12.45 Uhr             Pfarrheim Sechtem, Wiener Str. 2a, Sechtem

Bitte melden Sie sich bis zum 18. November (für die Schulung am 12. November bitte bis zum 11. November) mit umseitigem Abschnitt bei andrea.windhorst-riede@erzbistum-koeln.de oder in ihrem Pfarrbüro an. Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen brauchen, können Sie sich unter 02225-8826624 oder andrea.windhorst-riede@erzbistum-koeln.de melden. 

Am Ende der Schulung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat und eine Selbstverpflichtungs-

erklärung. Die unterschriebene Selbstverpflichtungserklärung wird im Pastoralbüro hinterlegt.

Pastoralbüro

Straßburger Str. 19
53332 Bornheim Sechtem

Montag - Freitag
9.00 Uhr - 12.00 Uhr

Montag - Donnerstag

15.00 Uhr - 17.00 Uhr

In den Schulferien ist das Pastoralbüro nur vormittags besetzt.

In seelsorgerischen Notfällen außerhalb der Bürostunden der Pfarrbüros können Sie folgende Nummer wählen:

Notfallhandy 0179 6708941 

 

 

Kontakt Redaktionsteam: homepage@kath-kirchen-bornheim.de

Aktuelles // News

Zusammen Familie - Angebote des Erzbistums Köln

4. Mai 2021, 17:28
Gerade erleben wir wegen der Corona-Epidemie seltsame Zeiten! Manchmal macht uns das Angst. Dann wünschen wir uns etwas zum Mutmachen. ...
Weiter lesen

Kontaktlose Ausleihe in der Bücherei St. Martin, Merten

4. Mai 2021, 17:03
Liebe LeserInnen, die Katholisch öffentliche Bücherei St. Martin, Merten, wird die Buchausleihe ab dem 25.04. ...
Weiter lesen

Spendenaufruf – große Überschwemmungen auf Sumba durch Orkan „Seroja“

4. Mai 2021, 16:55
An Ostern kam es auf der Insel Sumba (Indonesien) und auf weiteren anderen Inseln der Region aufgrund des Orkans Seroja zu schweren ...
Weiter lesen

Patenprogramm

15. April 2021, 18:00
Eine besondere Verbindung: Telefonpatenprogramm des Projekts „Zeitschenker“
Weiter lesen

Biblische Bildbetrachtung

31. März 2021, 20:00
zur Fußwaschung Jesu am Vorabend zum Gründonnerstag, Mittwoch, 31. März 2021, 20 Uhr Pfarrkirche Sechtem, Straßburger Straße Leitung: Dorothy ...
Weiter lesen

Fastentuch 2021 St. Michael, Waldorf

14. März 2021, 16:00
"Du stellst meine Füße auf weiten Raum" Herzliche Einladung zu Meditationen, Gebeten und Musik zum Fastentuch am Sonntag, dem 14.03. ...
Weiter lesen

Palmzweige auf Bestellug

11. März 2021, 10:06
Da auch in diesem Jahr wieder wegen Corona keine herkömmliche Palmweihe stattfinden kann, wird in einigen Pfarrgemeinden nach der ...
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns